Laufgemeinschaft der Deutschen Ultramarathon-Vereinigung e.V.

Homepageerweiterungen

Hallo zusammen,

 

nachdem ich beim Aufbau meiner eigenen neuen Homepage einiges an Erfahrung im Umgang mit Jommla dazugelernt habe, habe ich ich an der LG DUV-Homepage einiges hinzugefügt.

 

U.a. ein Gästebuch, welches sich über zahlreiche Einträge sicher sehr freuen würde. :-)

 

LG

 

Wolfgang Olbrich, Sportwart

Sylvesterlauf im Dünnwalder Bösch

Conny, Dagmar, Fabi, Sigi (als Spaziergänger und Fotograf! :-)) und meinereiner haben das Jahr 2009 bei einem schönen Stundenlauf im Dünnwalder Bösch ausklingen lassen. Während einer Stunde galt es im Wald auf einer 2,8 km langen Runde möglichst viele Kilometer zu sammeln.

Um es vorweg zu nehmen: Es hat keiner einen Ultra geschafft in der Stunde! :-)

Aber Spaß gemacht hat es! Genauso wie die anschließende Sylvesterparty zu Hause!

Euch allen die besten Wünsche für 2010!

Wolfgang Olbrich, Sportwart

Conny beim Eulenkopflauf

Am 3. Weihnachtslauf war Conny beim Eulenkopflauf und hat sich dort die Beine ein wenig vetreten, während Sigi zu Hause an seiner neuen Webseite basteln durfte.

 

Connys Bilder vom Lauf und Sigi´s noch andauerndes Werk seht ihr hier.

 

Mit sportlichen Grüßen

 

Wolfgang Olbrich, Sportwart

Bei polaren Temperaturen von -12°C fand in diesem Jahr der Rülzheimer Crosslauf statt. Die ebene Strecke um das Freizeitbad 'Moby Dick' war knochenhart gefroren, so dass sich zu allererst die Frage nach dem richtigen Schuhwerk stellte. Ich entschied mich, den ersten (5200 m in 4 Runden) meiner beiden geplanten Wettkämpfe mit kurzen Spikes zu laufen.

Das Geläuf war wirklich sehr schwer, es ging über eine holprige Wiese, danach auf einer betonharten Piste mit Eispfützen. Leider waren keine größeren Anstiege eingebaut, eigentlich das Salz einer Crosssuppe.

Die gut 5 Kilometer schafft ich in 18:17 min, was den dritten Gesamtrang (1. AK M40) bedeutete. Danach konnte ich mich 20 Minuten bis zum Start der Langstrecke über 9100 m ausruhen, was sich wegen der extremen Kälte aber sehr schwierig gestaltete.

Der zweite Lauf fiel mir wesentlich schwerer, ich konnte aber noch den fünften Gesamtrang in 33:xx min (3. AK M40) belegen. An Sprechen oder Trinken war unmittelbar nach dem Zieleinlauf allerdings nicht zu denken. Das Gesicht war eingefroren. Beim Duschen mit angenehm heißem Wasser kamen die Lebensgeister wieder und ich konnte die Siegerehrung ohne Frieren genießen.

Das Foto ist von Gabi oder Peter Gründling, die einen ausführlichen Bericht auf Laufticker.de veröffentlichen werden.

Folgende E-Mail erhielt ich eben von Melanie und Steffen:

Wunderschöner Saisonabschluss im zauberhaft schönen Siebengebirge


Bei traumhaften Bedingungen liefen wir unseren diesjährigen Saisonabschluss also durch das Siebengebirge. Ein sehr anspruchsvoller Lauf, hatte er doch immerhin etwa 760 Höhenmeter und dem entsprechend ein paar sehr knackige Anstiege zu bieten. Um 10 Uhr morgens ging es los, und wie soll ich sagen, wieder einmal haben wir, obwohl es teilweise ein echt harter Lauf war, jeden Meter genossen. Kein Wunder, hatten wir doch märchenhafte Bedingungen. Die Landschaft war in eine dünne Schneehülle getaucht und über weite Strecken schien sogar die Sonne, Läuferherz, was willst Du mehr? Genau, nichts, zumal wir ohne jede Ambitionen gelaufen sind, einfach nur so zum Spaß. Und den hatten wir. Etliche Laufbekanntschaften trafen wir auch und es machte riesigen Spaß sich über die jeweiligen Erlebnisse seit dem letzten Treffen zu unterhalten. Und auch während des Laufes führte ich so manche sehr angenehme Unterhaltung mit etlichen Gleichgesinnten, darunter mit einem Läufer, dessen Hund, es ist ein Kanadischer Schäferhund, den gesamten Marathon mitgelaufen ist, toll! Auch sonst war das ein perfekter Lauf, die gesamte Organisation inbegriffen. Positiv war die Teilnehmerbegrenzung die dafür sorgte, dass alles ohne jede Hektik ablaufen konnte. Die Verpflegung auf der Strecke war Top und der Zieleinlauf auf dem roten Teppich im Bürgerhaus eine tolle Idee.

Gefinisht haben wir in 4:54:49, wunderbar.