Laufgemeinschaft der Deutschen Ultramarathon-Vereinigung e.V.

BUF-Logos

sind für 2018 betragt 

- DLV (genehmigter Lauf)

- IAU (Bronze Label)

- DUV (Meisterschaft und Cup)

 

 

Theo Soboll vom Verein Adler-Langlauf Bottrop lief in Bottrop wie ein Uhrwerk und hat nach dem Schlusssignal nach genau 6 Stunden unglaubliche 45,053 Kilometer zurückgelegt und damit den Deutschen Altersklassenrekord in der Klasse M80 aufgestellt!

IMG 5305

Für diese unglaubliche Leistung wurde er bereits im Rahmen der Siegerehrung mit einem Pokal für die beste, sportliche Leistung von LG DUV Vizepräsidentin Michaela Kirchner und dem Sportwart der Adler-Langlauf Bottrop ausgezeichnet (siehe Bericht), aber dass er damit Deutschen Rekord gelaufen ist, wussten er und wir damals noch nicht. Obwohl es recht heiß war, zeigten einige Läuferinnen und Läufer erstaunlich gute Leistungen, einige liefen sogar ihren ersten Ultra, aber Theos Leistung stellte alles in den Schatten - um in der Terminologie des Wetters zu bleiben.

Vor zwei Monaten wurde er 80 Jahre alt und er verkörpert unser aller Ideal: Im hohen Alter noch geistig und körperlich fit zu sein.

Laut DUV-Statistik (Link) lief er im Alter von 58 Jahren seinen ersten Ultra, den K78 in Davos, einen schweren Berglauf in der Schweiz. Weitere Läufe in Davos sollten folgen. 2002 nahm er an der Deutschen Meisterschaft über 100 km in Rheine teil und gewann in seinem ersten 100er seine Altersklasse M65 in 10:09:11 Stunden. Seine letzten Einträge stammen aus dem Jahr 2005, wo er in Biel 100 km und erneut in Davos lief. Seitdem hat er keinen Eintrag mehr, ist also offiziell seit 11 Jahren keinen Ultra mehr gelaufen. Der 6h-Lauf in Bottrop war überhaupt sein erster 6h-Lauf.

Eigentlich wollte er beim BUF auch gar nicht starten, sondern wie üblich am Nachtlauftraining von Adler-Langlauf teilnehmen, das einmal im Monat stattfindet. Weil dies aber wegen der BUF-Veranstaltung ausfiel, wollte er als Ersatz im Park eigentlich nur 2 oder 3 Stunden laufen. Dann hat ihm das aber alles so gut gefallen und er lief immer weiter und immer weiter.

Der Deutsche Rekord in dieser Altersklasse war vakant, das heißt nicht, dass noch niemand in diesem Alter versucht hat, ihn aufzustellen, denn man muss schon einen Ultra laufen, also mehr als die Marathondistanz schaffen, um in die Rekordliste aufgenommen werden.

Da die Strecke amtlich vermessen ist und alle nationalen und internationalen Genehmigungen vorliegen, steht aus meiner Sicht einer Anerkennung nichts im Wege.

 

Ich verneige mich vor diesem sympathischen Läufer und der sportlichen Leistung. Herzlichen Glückwunsch, Theo!

Michael Irrgang, 30.8.2016