Laufgemeinschaft der Deutschen Ultramarathon-Vereinigung e.V.

ELAN3 1Die Königsetappe beginnt unmittelbar am Bahnhof in Mudersbach. Ursprünglich sollte er in Brachbach beginnen, aber das wäre dann 1 km mehr. Das machen wir nur, wenn wir den Zug nach Mudersbach verpassen. In Mudersbach beginnt der Natursteig offiziell und wir folgen der Ausschilderung bis nach Herchen. Die Königsetappe des ELAN ist besonders lang und besonders schön.

Wer am Sonntag, 29.7.2018 Zeit und Lust hat, diese Strecke mitzulaufen, ist gerne auch als Etappen- oder Gastläufer willkommen.

Zeitlimit Auszeichnung: 20 Stunden

Cutoff für alle Strecken im Ziel: 10 Uhr am Montag morgen

Länge: 119 km ab Mudersbach, Höhenmeter: 4.300 Hm

Start in Alsdorf (93,3 km, 3.400 Hm)

Start in Wissen mit Wissenschleife (69 km, 2.700 Hm)

Start in Wissen ohne Wissenschleife (53 km, 1.900 Hm)

Start in Bitzen (45 km)

Start in Au (34,2 km, 1.000 Hm)

Versorgung

E3 VP1 Alsdorf

VP 1 Alsdorf 26 km

Der erste Versorgungspunkt kommt direkt, nachdem man an einer Kirche vorbei in den Ort läuft und liegt unmittelbar an einem Sportplatz.

E3 VP2 Wissen

VP 2 Wissen 51 km
In Wissen Schönstein liegt der zweite VP.

E3 VP3 Bitzen

VP 3 Bitzen 76 km

Es wird für einige abendlich sein, wenn sie hier am VP in Bitzen ankommen. Der Bergtreff bietet ein tolles Umbiente für eine kleine Pause.

E3 VP4 Bachmuehle
VP 4 Bachmühle 94 km

Der Gasthof Zur Bachmühle ist die perfekte Location zum richten Zeitpunkt. Hier kann man sich noch einmal ausruhen und stärken bevor es in den letzten Abschnitt geht.

Wegcharakteristik

Bereits nach wenigen Kilometern kommt man an der Jugendherberge Freusburg vorbei und wenig später am Ottoturm (Bild links). Hier sind die Beine noch frisch und vermutlich werden sich einige die Zeit nehmen, um von oben auf die Landschaft zu blicken.

ELAN3 2

Ein Teil des Weges ist identisch mit dem Druidensteig und so kommt man Basaltberg Druidenstein vorbei.

ELAN3 3

Der Weg durch Alsdorf führt ebenfalls teilweise über ganz schmale Gassen.

ELAN3 4

Hier an der Burg Windeck begann anfangs der Natursteig Sieg, bevor er in zwei Schritten verlängert wurde. Die Wegführung ist hier sehr originell mitten durch das Gemäuer. Sie liegt etwa bei km 100.

ELAN3 5

Hinter der letzten Brücke in Herchen geht es die letzten 2 km flach am Radweg entlang der Sieg vorbei bis zum Hotel, dieses hier ist aber die vorletzte Brücke in Dreisel. Obwohl der Weg auf beiden Seiten der Sieg entlangführt, quert man den Fluss doch relativ selten.

Stand: 04.06.2018

Bitte beachten Sie, dass unsere Webseite Cookies zur Verbesserung und Gewährleistung der Funktionalität verwendet. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung und Nutzungshinweise, bevor Sie unsere Seite nutzen. Indem Sie auf unserer Seite weitersurfen oder auf den Einverstanden-Button klicken, bestätigen Sie, dass Sie unsere Datenschutzerklärung und Nutzungshinweise gelesen haben und damit einverstanden sind.
DATENSCHUTZERKLÄRUNG UND NUTZUNGSHINWEISE LESEN EINVERSTANDEN