Laufgemeinschaft der Deutschen Ultramarathon-Vereinigung e.V.

2018 ist bereits die vierte Saison der "Ultramarathon Bundesliga", der offiziellen Vereinsmeisterschaft im Bereich Ultramarathonlaufen. Zur Ergebnisfeststellung werden verschiedene Leistungen bei den 5 Meisterschaften in Rohpunkte bewertet und addiert, daraus eine Reihenfolge ermittelt und dann nach einem festen Raster für die erfolgreichen Vereine Wertungspunkte vergeben. Das Berechnungssystem wurde auch in diesem Jahr wieder leicht modifiziert und ist hier im Detail nachzulesen.

BL Ehrung 2017

Im Rahmen der DUV-Mitgliederversammlung in Rodgau fand die Ehrung der ersten 6 Mannschaften der Saison 2017 statt. Patricia Rolle von der LG Nord Berlin Ultrateam konnte bereits zum dritten Mal für ihren Verein den Pokal in Empfang nehmen. Christian Mohr nahm für die LG Ultralauf den Preis für den Vizemeister in Empfang, LG Allgäu/Kempten, LG Mauerweg Berlin, Ultra Sport Club Marburg und SV Schwindegg folgen auf den nächsten Plätzen und konnten einen Geldpreis für die Vereinskasse in Empfang nehmen. Die gesamte Abschlusstabelle findet man hier auf der DUV-Statistikseite.

BL Gotha Team

Was braucht ein Verein, um in der Bundesliga erfolgreich zu sein? Idealerweise ein großes, gutes Team, welches bei allen Meisterschaften vertreten ist. Im letzten Jahr konnten wir bei der 24h-Meisterschaft in Gotha als Tagessieger einmal den Titel "Mannschaft des Tages" gewinnen. Das Regelwerk bewertet den Erfolg der Männermannschaften besonders hoch. Wer hier gewinnt, hat meist eine Top-Platzierung sicher. Für Frauenmannschaften gibt es die gleichen Regeln, jedoch werden meist weniger Punkte vergeben, da nicht so viele Frauenmannschaft in die Wertung kommen. Diese Abstufung wurde im letzten Jahr eingeführt und hat sich bewährt. Einzelleistungen werden aber auch bewertet und so bekommt beispielsweise der Sieger und die Siegerin für ihren Sieg in der Gesamtwertung und Altersklasse insgesamt 9 Punkte, was in Gotha zu einem geteilten Platz 5 der Tageswertung reichte. Für 9 Punkte muss sich ein Verein, der nicht über Spitzenläufer verfügt, schon richtig strecken. So bekommt ein Verein beispielsweise für eine Mannschaft ab Platz 7 nur 1 Punkt - wenn überhaupt. Um nun den Vereinen im Vergleich zu den Einzelläufern einen Vorteil zu geben, wird in diesem Jahr als wichtigste Regeländerung ein "Teambonus" von 3 Punkten gewährt, wenn ein Verein mit mindestens 3 Läuferinnen oder Läufern in der Ergebnisliste vertreten ist. Das wird insbesondere im Bereich zwischen den Plätzen 5 und 10 zu Verschiebungen führen.

Wer ist nun Favorit in Rheine und wer für die Bundesliga? Möglicherweise werden nicht alle gemeldeten starten und es können ja auch noch Meldungen bis Sonntagabend erfolgen, dennoch kann man aus Vereinssicht schon vorsichtig das Startfeld auswerten und eine Prognose wagen.

Wir sind mit einem einmalig großen Team vertreten. Nun, das überrascht nicht, denn wir sind Ausrichter und haben am Vorabend unsere diesjährige Mitgliederversammlung. Wir haben viele und sehr gute Mannschaften und werden wohl auch in den Altersklassen ein paar Punkte einsammeln. Das sollte eigentlich für den Tagessieg reichen. Unseren Meister finden wir regelmäßig in Berlin. Auch dieses Jahr hat LG Nord Berlin wieder eine top Männermannschaft aufgestellt und gilt hier als Favorit - sollten alle Läufer gesund am Start stehen, aber neben den 6 Männern nur eine Frau - die oben erwähnte Patrica Rolle - das könnte für Platz 2 reichen, aber sicher nicht für mehr. Zwei Mannschaften hat auch Team Icehouse und VFL Engelskirchen, darunter jeweils eine 50+-Mannschaft. Team Icehouse traue ich Platz 3 in der Gesamtwertung zu. Die Mauerwegläufer, sind mit 6 Startern drittstärkstes Team und bei der Männermannschaft Titelverteidiger, doch bin ich mehr als skeptisch, ob sie ihren Erfolg wiederholen können. Insgesamt gibt es aktuell 14 Vereine, die einen Teambonus erhalten können, allerdings haben davon 11 Vereine nur 3 oder 4 Starter. Für die wird es schwer, sich trotz des Teambous vor den besten Einzelstartern zu platzieren. Die übrigen 85 Starter kommen aus 77 Vereinen! Ich vermute, dass bis Platz 3 noch alles offen ist und schon einzelne zusätzliche Starter, zu großen Platzierungssprüngen führen können.

Übrigens hat die DUV für die besten 10 Vereine wieder Geldpreise von 75 bis 300 Euro ausgeschrieben. Da lohnt sich doch durchaus ein Auftritt in Teamstärke! Größte Chancen auf den Titel haben Titelverteidiger LG Nord Berlin und wir als im letzten Jahr knapp gechlagener Zweiter. Aber auch LG Mauerweg Berlin ist nach aktuellen Anmeldezahlen auch bei anderen Meisterschaftsterminen mit im Rennen. 

Text: Michael Irrgang, Bilder: Michael Irrgang (1), Christian Mohr (1)

Bitte beachten Sie, dass unsere Webseite Cookies zur Verbesserung und Gewährleistung der Funktionalität verwendet. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung und Nutzungshinweise, bevor Sie unsere Seite nutzen. Indem Sie auf unserer Seite weitersurfen oder auf den Einverstanden-Button klicken, bestätigen Sie, dass Sie unsere Datenschutzerklärung und Nutzungshinweise gelesen haben und damit einverstanden sind.
DATENSCHUTZERKLÄRUNG UND NUTZUNGSHINWEISE LESEN EINVERSTANDEN