Laufgemeinschaft der Deutschen Ultramarathon-Vereinigung e.V.

Beim 6-Tagelauf in Ungarn erzielte Edda Bauer in der Altersklasse W75 mit 511,645 km einen neuen Deutschen Rekord und erhält in Anerkennung dieser tollen Leistung die LGU-Leistungsmedaille in Silber. Seit diesem Jahr werden Vereinsmitglieder, die einen Deutschen Rekord oder Weltrekord laufen mit der Leistungsmedaille in Silber, bzw. Gold geehrt.

lm edda 1

Die Präsidiumsmitglieder Evi Piehlmeier und Michael Irrgang überreichten Edda im Rahmen des 24h-Laufes in Delmenhorst Ende Juni die entsprechende Urkunde und Medaille. Auch wurde sie auf unserer Homepage in die Liste der „Ausgezeichneten Athleten“ aufgenommen.

lm edda 2

Der 6-TAgelauf am Balaton ist unter Insidern sehr beliebt und es gibt eine Stammkundschaft, die sich jährlich dort trifft, um in 144 Stunden möglichst viele Kilometer zu sammeln. Dieses Jahr hatten wir gleich 5 Vereinsmitglieder dabei.

lm edda 4

Carsten Bölke, Norbert Künkel und Alexander Lauterbach vergnügten sich, wobei die Kleidung schon andeutet, dass es vom ersten Tag abgesehen, eigentlich durchgängig mehr oder wenig stark regnete.

Marlene Helene Heller komplettierte das Team, welches durchweg sehr gute Ergebnisse erzielte. Hatten viele aufgrund der Nässe mit Blasen und der Motivation zu tun, so schien es Edda kaum zu stören, denn sie war täglich 18 bis 20 Stunden auf der Strecke und ging und lief kontinuierlich auf der ca 1 km langen Runde.

Ihr erster Eintrag in der DUV-Statistik ist von 2011. Damals war sie bereits 66 Jahre alt. Danach wurden die Wettkampfstrecken länger und ausgefallener. So lief sie auf fast allen Kontinenten Ultras, Mehrtagesläufe und viele 24h-, 48h- und 6-Tagesläufe. In ihrer Altersklasse ist hat sie Weltklasseformat und an Motivation fehlt es ihr wahrlich nicht. So lief sie, kaum zurückgekommen aus Ungarn bereits ein paar Tage später beim 24h-Lauf in Basel mit.

Edda ist mit ihrer Beharrlichkeit, Robustheit und Freundlichkeit eine tolle Sportlerin und uns allen ein großartiges Vorbild.

Text, Michael Irrgang, Bilder: Michael Irrgang, Ferenc Kincses und Alexander Lauterbach, 05.07.2019

 

Bitte beachten Sie, dass unsere Webseite Cookies zur Verbesserung und Gewährleistung der Funktionalität verwendet. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung und Nutzungshinweise, bevor Sie unsere Seite nutzen. Indem Sie auf unserer Seite weitersurfen oder auf den Einverstanden-Button klicken, bestätigen Sie, dass Sie unsere Datenschutzerklärung und Nutzungshinweise gelesen haben und damit einverstanden sind.
DATENSCHUTZERKLÄRUNG UND NUTZUNGSHINWEISE LESEN EINVERSTANDEN